Vier Helfer absolvieren Fachausbildung Motorkettensäge

Vier Helfer unserer Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung (FGr N) aus Ulm haben erfolgreich an der Fachausbildung Motorkettensäge teilgenommen. Die Schulung ist eine wichtige Ergänzung zur Grundausbildung und vermittelt einen sicheren Umgang mit der Motorkettensäge.

Neben der theoretischen Schulung gab es auch praktische Übungen, bei denen die Teilnehmer ihr Können unter Beweis stellen konnten. Der Fokus liegt dabei auf der Verarbeitung von liegendem Holz, wobei in der Praxis hier verschiedene Schnitttechniken und Methodiken angewendet werden müssen. Nur so können z.B. schwere Stämme auch ohne Einsatz von schwerem Gerät beräumt werden. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Arbeitssicherheit gelegt, da der Einsatz von Motorkettensägen ein hohes Gefahrenpotential bietet.

Die Fachausbildung Motorkettensäge erhalten alle Helferinnen und Helfer der FGr N und ist spezialisiert auf das häufige Einsatzszenario von liegendem Holz. Zusätzlich zum eigentlichen Einsatzgeschehen wird die Materialpflege vermittelt, um die Gerätschaften des THW zu pflegen und die Einsatzbereitschaft jederzeit aufrecht erhalten zu können.

Die Teilnehmer waren begeistert von der praxisnahen Ausbildung und freuen sich darauf, das Gelernte in Zukunft bei Einsätzen anwenden zu können.

Letzte Beiträge

  • Fachgruppe Wassergefahren beseitigt Hochwasserschäden an der Donau

    Fachgruppe Wassergefahren beseitigt Hochwasserschäden an der Donau

  • Erfolgreiche Ausbildung der Fachgruppe N in Donaustetten

    Erfolgreiche Ausbildung der Fachgruppe N in Donaustetten

  • Spannendes Wochenende für die Nachwuchskräfte des Ortsverbands Ulm

    Spannendes Wochenende für die Nachwuchskräfte des Ortsverbands Ulm

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner