Brandeinsatz im Örlinger-Tal-Weg

Eine Gartenhütte ist am vergangenen Freitagmorgen im Örlinger-Tal-Weg in Ulm aus unbekannten Gründen in Brand geraten. In der Hütte war verschiedenstes brennbares Material gelagert.

Der Zugang für die Löscharbeiten der Feuerwehr Ulm gestaltete sich aufgrund des eingestürzten Gebäudes schwierig. Daraufhin wurde der Fachberater des THW Ortsverbands Ulm hinzugezogen um zu erkunden, ob der Einsatz des Radbaggers möglich ist. Nach der Besichtigung des Brandortes wurde die in Alarmbereitschaft gesetzte Fachgruppe Räumen mit zwei Helfern zur Einsatzstelle gerufen.

Mithilfe des Sortiergreifers konnten die Gebäudereste auseinandergezogen und der Brand vollständig gelöscht werden. Die Einsatzkräfte waren bis in die frühen Morgenstunden vor Ort, um die Löscharbeiten abzuschließen.

Letzte Beiträge

  • Zahlreiche Einsätze während des Hochwassers in Süddeutschland

    Zahlreiche Einsätze während des Hochwassers in Süddeutschland

  • Unterstützung beim Aufbau des Ulmer Zelts

    Unterstützung beim Aufbau des Ulmer Zelts

  • Familiensonntag in Ulm: Helfervereinigung verkauft Waffeln und verbreitet Freude

    Familiensonntag in Ulm: Helfervereinigung verkauft Waffeln und verbreitet Freude

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner